08.12.2016 - 12:50 Uhr

Naxos (griechisch Νάξος (f. sg.), auch Náxia) ist eine griechische Insel im Ägäischen Meer. Sie ist mit einer Fläche von 389,43 km² die größte Insel der Kykladen und von der Insel Paros nur durch eine schmale Meerenge getrennt. Naxos hat im Osten steile Ufer, nach Westen hin ebeneres Land und wird von Norden nach Süden von einem im Berg Zas (auch: Oxia) bis zu 1.000 m ansteigenden Granitgebirge durchzogen. Naxos hat rund 18.000 Einwohner. Naxos ist die größte und fruchtbarste der Kykladen-Inseln mit einer außergewöhnlichen Vegetation mit Land- und Agrarwirtschaft.

Seit der Antike ist Naxos für ihren weißen Marmor namenhaft. Bekannt ist Naxos für sein Citrus-Likör und verschiedene Arten von lokalen Käsesorten.



Die Villa Meltemi, in einer der besten Urlaubsgegenden der Insel, liegt auf einem großen Grundstück mit schöner Vegetation am Sandstrand von Orkos.
Der kleine Sandstrand ist etwa 100m Fußweg entfernt. Die langen Sandstrände von Plaka zum erholsamen Schwimmen und von Mikri Vigla mit den idealen Windbedingungen zum Kiten und Surfen, sind in einigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Das nahe liegende Dorf Mikri Vigla bietet in der Saison zwei gut sortierte Supermärkte und eine Reihe von traditionellen Tavernen. Ganzjährig sind diverse Geschäfte, eine Apotheke und eine ärztliche Ambulanz in dem nur wenige Kilometern entfernten Dorf Tripodes (oder Vivlos).


Wetter Naxos